8. 10. 2016: Atem-Tag – Eine Reise zum SEIN

Schreibe einen Kommentar

ICH ATME ALSO BIN ICH- Diese Gewissheit liegt unserem Leben zugrunde. Unser Eintritt in diese Welt beginnt mit dem ersten Atmzug – EINATMEN. Diese Welt verlassen wir wieder mit dem letzten Atemzug – AUSATMEN.

Im Atem begegnen wir am einfachsten und am natürlichsten uns selbst, unseren Gefühlen und unserer Vitalität. Das holotrope Atmen ist eine tiefe Form der Selbsterfahrung die von Dr. Stanislaf und Christina Grof entwickelt wurde.

Diese zugleich behutsame wie kraftvolle Methode kann unterstützend wirken bei:

  • der Entwicklung unseres Bewusstseins
  • der Entfaltung unserer schöpferischen Fähigkeiten
  • der Suche nach unseren spirituellen Wurzeln
  • der Intensivierung der Selbstheilungskräfte
  • Finden eines tieferen Verständnisses für den eigenen Lebensweg

Durch die gezielte Arbeit mit dem Atem können wir auf einer tiefen Ebene Zugang zu verschütteten Gefühlen bekommen, diese wieder fühlen und integrieren. Der Körper lässt sich wieder besser spüren, Grenzen können anders wahrgenommen werden und der Lebensprozess wird lebendiger.

Die Atemsitzungen werden mit dem Malen intuitiver Bilder ergänzt: so können die „Reiseerlebnisse“ einen weiteren kraftvollen Ausdruck finden, die Erfahrungen können gehalten werden und wir gehen nicht gleich wieder in den Alltagszustand über.

Atemarbeit befreit von seelischen Schlacken, Blockaden und „Verklebungen“ – wir fühlen uns gereinigt und aufgeräumt und kommen im Jetzt an!

Nicht für jeden Menschen ist diese Arbeit sinnvoll – In einem Vorgespräch klären wir mögliche Kontraindikationen ab – sprechen Sie mich an – Gerne informiere ich Sie persönlich über diese Arbeit!

Information/Leitung: AndreaMaria Bresson (HP-Psychotherapie, Atem-Körpertherapeutin), Atelier für Kunst und Lebenskunst, www.atem-kunst.de, 06127 / 7064599

Anmeldung: a.bresson@atem-kunst.de

Kosten: € 135 inkl. Snacks und Tee

Zeit: Samstag 08.10.2016, 10:00 – ca.19:00 Uhr

Ort: Seminarhaus „Das Gartenhaus“, Kapellenstraße 35, 65193 Wiesbaden

Was mitzubringen ist, erfahren Sie bei Ihrer Anmeldung.

Die Teilnahme an einem Seminar beruht auf freiwilliger Basis und setzt eine stabile Gesundheit voraus.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.